Design
BLOG

Heute
Gestern
Gäste

LINKS

People
Pages
LADY

Gelebt
Gehört
Gedacht

BLAA

Love
Life
Gesehen
Geknipst




Live
Learn

Sage nicht Liebe, wenn du Leidenschaft meinst.
Bewahre dir das Wort für die Stunde,
in der sie dir wirklich begegnet,
und das ist vielleicht nur einmal im Leben.
von Annegret Kronenberg



Gratis bloggen bei
myblog.de

Zur Zeit gibt es für mich nichts schöneres als stundenlang mit meinen Freundinnen zusammenzusitzen.

1.9.06 22:45


Werbung


Praktikum

Im Großen und ganzen haben mir die 3 Monate sehr gut gefallen. Natürlich gab es einige Kleinigkeiten, die mich ärgerten und so. Doch es war eine sehr schöne Zeit. Es war einfach mal etwas ganz anderes. Ohne Eltern leben. Sich selbst um alles kümmern. Weit weg von zu Hause. Anderes Land. Andere Sprache. Abwechslung zu dem was ich die letzten Jahre gemacht hab. Neue Leute kennenlernen usw. Ich werde diese 3 Monate als einen schönen Lebensabschnitt in Erinnerung behalten und bin dankbar dafür, dass ich so eine tolle Erfahrung machen konnte. Ich denke ich hab mich dadurch ein wenig positiv weiterentwickelt.
Was mir fehlen wird? Der Swimmingpool hinter dem Haus, das war einfach so praktisch! Der Schokokuchen den sie immer hatten. Das war der beste den ich je gegessen habe und leider hab ich kein Rezept bekommen weil er gekauft war :-( So ein riesen Kühlraum mit großer Auswahl war auch ganz cool (Obst, Fromage blanc u. Früchtejoghurts) :D
Jetzt bin ich aber sehr glücklich wieder zu Hause zu sein. Meine Freunde, Familie u. Katzen haben mir gefehlt. Auch mein Zimmer, Fahrrad, RadioÖ3, unser Garten (mit den Beeren und Weintrauben...) und die ganze Gegend halt...
Auf die Schule freue ich mich nicht so richtig. Natürlich wird das ein schönes Wiedersehen mit meinen ganzen Mädels, aber wenn ich an das viele Lernen denke *help* Da ist mir Arbeiten irgendwie lieber. Vorallem weil man da auch mehr Freizeit hat.
Ich denke dass ich nach der Matura noch mals einige Monate was im Ausland verbringe, das ist schon ne coole Sache :-) 

Übrigens hab ich hier Fotos raufgeladen *klick*

2.9.06 18:26


Ferien

Ja...ich hab jetzt noch 3 Wochen Ferien!! Und ich freu mich so, dass das Wetter doch noch so toll ist! Da der ganze August verregnet war, dachte ich, dass im September wenn ich wieder daheim bin, schon voll das grausige Herbstwetter ist. Aber es ist noch sehr schön sommerlich. Heute hat der Thermometer auf unserer Terasse sogar 30°C angezeigt! Da lieg ich mich gern raus in die Hängematte oder den Liegestuhl, lese ein Buch, höre Musik oder sonne einfach :-)

Die letzten Tage war ich beschäftigt mit Freunde treffen, Arztbesuch, Friseur, meiner Mama im Haushalt helfen, einkaufen, mich ein wenig um meine Oma kümmern,... und ich versuch halt noch die Ferien zu genießen.

Aber die Zeit vergeht halt irgendwie viel zu schnell!
Ich hab einmal gelesen, wenn man älter wird, vergeht die Zeit schneller, weil jeder Tag dem anderen gleicht und Leben zur Routine wird.
Also mir kommt es ja eher so vor, als würde die Zeit so schnell vergehen, weil/wenn ich viele verschiedene Dinge mache.

Diese Woche hab ich mit dem Füherschein begonnen. Also zumindest mit den Theoriestunden. Die Praxis eilt nicht so, denn ich kann die Prüfung ja eh erst im Februar machen.
Carmen, Kathi u. ich waren ehute sogar nach der Fahrschule noch schnell in unserer Schule. Wer hätte das gedacht. Ja die Lehrer und so haben uns halt gefehlt *ironie* Nein, wir mussten was klären... *g*

Juhuu, mein Papa und ich fliegen ende Oktober zu Marina nach Irland!! Wir werden dort 1 Woche verbringen, bei ihrer Familie wohnen und ein bisschen mit nem Miet-Auto durchs ganze Land fahren :-) Ich bin schon gespannt und freu mich riesig!!!

Viele liebe Grüße, Carmen
14.9.06 15:04


Angst - Veränderungen - Leben

Heute ist mir mal wieder eingefallen wie oft ich früher Angst hatte. Bis zum 6. Schuljahr oder so bin ich so oft abends im Bett gelegen und konnte nicht einschlafen. Der Grund war ganz einfach: Morgen. Sehr oft, wenn ich vor dem Schlafen an den nächsten Tag dachte, machte ich mir Sorgen. Ich machte mir Sorgen um alles mögliche. Ich hatte Angst vor der Schule, wegen manchen Lehrern, vor Tests u. Prüfungen. Zu wenig gelernt? Ich denke nicht, aber ich hatte leider trotzdem meine Sorgen dass was schief geht. Dann waren es manchmal auch Probleme mit meinen Eltern. Oder so "Höllen"-Geschichten von der Kirche. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich mir sogar teilweise wenn mal etwas nicht so gut lief gedacht, dass Gott mich nicht mag, dass ich was falsches gemacht habe, und das die Strafe dafür ist. Dann hatte ich manchmal auch einfach nur vor älteren Jungen auf der Straße oder so Angst. Dass sie mich schlagen oder so. Entweder ich hab zu viel Fernseh geschaut, meine Freundinnen haben mir zu viel dumme Geschichten erzählt, oder ich hatte einfach eine blühende Phantasie. Ich erinnere mich auch an so Tage, wo am nächsten Tag irgendetwas auf dem Plan stand, das mir einfach nicht gefiel und wo ich dachte das wird voll scheiße. Ich glaube, oft schämte ich mich auch für irgendwelche Dinge. Ich hatte einfach vor allem Möglichen Angst.
(Natürlich war das nicht jedes mal vor dem Schlafengehen so. Aber was ich mich heute erinnere, relativ oft. Wenn ich daran denke, dass so was jetzt so gut wie nie mehr vorkommt)
Heute denke ich, meine Sorgen waren total unbegründet.

Ich weiß noch gut wie ich mir sehr oft wünschte, am nächsten Morgen einfach nicht mehr aufzuwachen. Und immer wieder bin ich aufgewacht. Ist das nicht verrückt?? Ein 10jähriges Kind, das noch so viel vor sich hat...ein so aufregendes, interessantes Leben...dass so ein Kind ans Sterben denkt...sich das Sterben sogar wünscht. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke...echt komisch!
Denn in den letzten Jahren gefällt mir mein Leben immer besser. Es ist doch wundervoll! Was man alles erlebt. Was es alles schönes zu entdecken gibt. Ich liebe es, auf der Welt zu sein. Manchmal frage ich mich an was das liegt. Ich denke ein großer Punkt ist, dass ich aufgehört habe diese ganzen Kirchen-Geschichten zu glauben. Im Grundschulalter kannte ich einfach noch nichts anderes, und hielt das alles für wahr. Seit ich nicht mehr so katholisch denke, wie meine Umwelt mich erziehen wollte...seit ich das denke, wo mein Bauch mir sagt, dass es richtig ist...seitdem ist das alles besser. Und Daniel spielt auch eine Rolle. Er hat mir echt Kraft gegeben und ich hab viel von ihm gelernt. Vielleicht ist es die Positive Energie. Daniel u. mein Vater (unabhängig voneinander) haben das immer wieder gepredigt. Auch wenn ich anfangs noch nicht richtig verstand was PE heißt. Ich spürte das ist was gutes und es hat irgendwie gewirkt. Ich kann es nicht erklären...noch nicht? Aber ich bin mir sicher, da hat sich was getan. Vielleicht liegt es auch an meinen Freunden, oder sonst was. Oder wohl auch einfach nur dass ich älter u. reifer geworden bin.

Ich weiß nicht wer hier alles mitliest. Und es ist mir egal. Viele werden hier einiges nicht verstehen...werden mich auslachen oder was weiß ich. Aber was solls... Ich schreibe in erster Linie für mich, weil ich einfach Lust dazu hab, und weils mir gut tut. Natürlich ist es auch shcön zu hören wenn meine Freunde, andere Bekannte, oder auch fremde Menschen hier mitlesen, gerne lesen.

Also Angst... Das gibt es für mich eigentlich praktisch nicht mehr. Schon seit Jahren. Ich bin viel optimistischer geworden und hab mich halt weiterentwickelt. Ja ich denke ich hab mich sehr verändert. Wie das halt so ist. Nun bin ich bald erwachsen. Also vom Gesetz her zumindest ;-) Und ich bin so froh, dass ich diese Angst-Zustände nicht mehr habe. Ich mein heute verstehe ich das fast nicht mehr, wie man vor etwas Angst haben kann. Das hat vielleicht vorallem mit meinem Weltbild...meinem Glauben...meiner Advaita-Faszination zu tun. Das alles hat sich in den letzten Jahren sehr verändert.
Aber ich weiß wie es ist wenn man sich totale Sorgen macht, sich schrecklich vor etwas fürchtet, stundenland nicht einschlafen kann... Es ist furchtbar! Ich habe es gehasst. Es tat einfach weh...hat mich gequält... Aber wahrscheinlich musste das so sein, damit ich jetzt umso glücklicher lebe. Nur macht es mich ein wenig traurig, wenn ich an die Menschen denke, die nicht so eine Lebenseinstellung haben wie ich sie jetzt habe. Ich kenne jetzt einige Menschen, dennen es das ganze Leben lang geht wie mir in manchen Phasen meiner Kindheit. Und das schlimmste: Ich kann ihnen nicht helfen. Weil ich nicht wirklich weiß WIE ich mein Problem vernichtet habe. Ich kann ihnen keine Tipps geben. Es ist einfach so, dass ich heute weiß, es gibt keinen Grund vor irgendwem oder irgendetwas Angst zu haben. Und ich wünsche allen Menschen, dass ihnen das auch klar wird.

Ja das wars dann...was mir eben so durch den Kopf ging.

Gute Nacht Welt!
15.9.06 00:23


Nervosität ist positiv

Unser Fahrlehrer hat uns gestern im Unterricht etwas tolles mit auf den Weg gegeben. Zum Thema Prüfungsangst:

NERVÖSITÄT IST EIN SUPER GEFÜHL.
Wenn man es zulässt.
Wenn ihr morgens vor der Prüfung aufsteht, nicht denken: "Nein scheiße ich bin so nervös."
Sondern: "Ja, heute bin ich nervös. Ich habe eine Prüfung, alle sind vor der Prüfung nervös. Es ist gut dass ich heute nervös bin!"
Ihr müsst, wenn ihr nächstes mal nervös seid, euch beobachten, wie sich das anfühlt. Ihr müsst das richtig genießen!! Dann ist Nervös-sein echt cool!

Er hat absolut recht. Also ich war noch nie schlecht drauf wenn ich nervös war. Wenn man mal drüber nachdenkt... Das ist wirklich ein ganz besonderes Gefühl :-)


Also lasst die Nervosität zu und genießt es!
Best wishes, Carmen
21.9.06 13:11


ErsteHilfeKurs

Hallo Leute!

Ja heute waren Carmen und ich im ErsteHilfeKurs. Brauchen wir natürlich für den Führerschein. Wurde ja auch langsam Zeit, denn das war mein erster ErsteHilfeKurs in meinen 17 Jahren *schlimm* *g*
Aber das meiste hat man eh schon mal gehört und so. Ja war eigentlich ganz nett. Die Praxis war auch recht lustig ;-)
Etwas wichtiges, das uns ganz Neu war haben wir erfahren: Wenn man irgendwo ist wo man mit dem Handy kein Empfang hat und den Notruf braucht, einfach Akku rausnehmen, SimKarte rausnehmen, Akku wieder rein und es funktioniert! Ohne SimKarte kann man dann Rettung usw. anrufen. Voll cool, wusstet ihr das?

Hm... sonst gibts nix Neues.
Nur noch 1 Woche Ferien *sad*

Heute Abend und Morgen in der Früh ist Erntedank...wir werden in der Kirche ganz leckere Schokolade für einen guten Zweck verkaufen, also kommt vorbei...Kolumban in Bregenz *lach*

Also bis dann... eure Carmen ;-)
23.9.06 17:44


Schule

Hallöchen!

Das letzte Ferien-Wochenende steht bevor. Am Montag geht dann wieder die Schule los. Ich hab im Moment voll keine Lust auf lernen. Ein Test jagt den anderen. Es kotzt mich schon wieder voll an! Ich sags euch, wenn ihr in eine HLW geht dann habt ihr voll den Lernstreß!! *gg* Nein echt im Moment würd ich so gern in Ulraub gehn oder von mir aus auch nochmal ins Praktikum.
Ich beneide meine Schwester grad. Die hat jetzt 10 Monate vor sich mit voll dem gemütlichen Alltag ;-)

Hab heut eines Bild für hier oben gebastelt :-)

Ja dann muss ich noch ein bisschen meiner Mama helfen, weil sie krank ist :-/

Und heute Abend wird dann der 18. Geburtstag von Carmen gefeiert *froide*

Bis dann *winkwink* Carmen
29.9.06 15:34


Dankä für den schönen Abend gestern!

30.9.06 11:08